...oder sein voller Name: Larus vom Daldruper Hof. Unser Linus ist, wie wir finden, eine beeindruckende Erscheinung. Seine goldene Farbe, der markante Kopf und die massige Gestalt zieht viele Blicke auf sich. Was für uns aber noch wichtiger ist, wir lieben sein Wesen. Ruhig, gelassen und unauffällig im Haus, wachsam und unbestechlich draussen. Wen er liebt, der wird glücklich bellend und jauchzend begüßt. Besonders charmant finden wir seine oftmals tollpatschige Art, die uns immer wieder zum Lachen bringt.

Vom Gemüt her ist er eher ein ruhiger Vertreter seiner Rasse, geht es aber ans Lernen oder Arbeiten auf dem Hundeplatz ist er mit grossem Eifer bei der Sache. Er würde für Leckerchen und natürlich Frauchen alles tun. Durch seinen geringen Beutetrieb eignet er sich nicht als Schutzhund, dafür kann man ihn selbst in wildreichem Gebiet frei laufen lassen. Durch ihn bekamen wir neue Mitbewohner. Drei ausgesetzte Kaninchen, die er im hohen Gras fand, haben jetzt bei uns ein neues Zuhause gefunden und jeden Morgen kontrolliert er, ob sie auch wirklich noch da sind. Die Kaninchen haben sich von dem Schreck erholt von einem Riesen abgeleckt worden zu sein und kommen jetzt auch an das Käfiggitter, um die Hunde zu beschnuppern.

Trotz seiner Grösse und eines Gewichtes von ca. 50kg kann er sehr schnell sein, wenn es darum geht, seine Hündinnen zu jagen. Leider klappt es nicht immer so gut mit dem Abbremsen. Wir arbeiten daran. Linus hat für uns eine sehr positive Eigenschaft, er hasst es, dreckig zu werden. Für ihn kommt höchstens sauberes Wasser in Frage. Sehr praktisch!


Nun ist es soweit, unser Dicker geht in seine wohlverdiente Rente, er ist nun 9 Jahre alt und hat damit das zulässige Zuchtalter des ACR überschritten. Er ist nun auch schon mehrfacher Opa und wird uns, fit wie er ist, hoffentlich noch einige Jahre begleiten.

Heute, am 29.09.2014, ist unser Dicker für immer eingeschlafen. Er war mein Beschützer und mein Seelenhund und wir blicken auf wundervolle 12 Jahre mit ihm zurück. Nun ist er bei Scheila im Hundehimmel aber vergessen werden wir diesen Hund niemals.